In diesem Workshop baut jeder seinen eigenen Boomerang und lernt ihn draussen zu werfen und zu fangen. Der Bau eines Boomerangs eignet sich ideal um sich mit dem Werkstoff Holz vertraut zu machen. Sägen, Raspeln, Feilen und Schleifen sind die Arbeitsgänge, bei denen, von der Formgebung bis zur Oberflächenbehandlung, Gespür für Werkzeug und Werkstück entwickelt werden kann. Gleichzeitig lernen wir spielerisch etwas über Strömungslehre und sind voller Spannung ob die erarbeitete Form in der Praxis hält was wir uns von ihr erhoffenP1040495